• zuverlässiger Versand mit UPS
  • telefonische Beratung 036651 399515
  • persönlicher Kontakt zu allen Winzern
  • zuverlässiger Versand mit UPS
  • telefonische Beratung 036651 399515
  • persönlicher Kontakt zu allen Winzern

Commandaria

Sortieren nach:
Commandaria Alasia mit Box 0,75l

Commandaria Alasia mit Box 0,75l

(1 l = 23,93 €)

17,95 €

Auf Lager
Commandaria St. John 0,5l

Commandaria St. John 0,5l

(1 l = 27,00 €)

13,50 €

Auf Lager
Commandaria St. Nicholas Etko 0,75l

Commandaria St. Nicholas Etko 0,75l

(1 l = 23,40 €)

17,55 €

Auf Lager
Commandaria Aes Ambelis 0,75l

Commandaria Aes Ambelis 0,75l

(1 l = 42,60 €)

31,95 €

Auf Lager
Commandaria St. Nicholas Etko 0,75l mit Box

Commandaria St. Nicholas Etko 0,75l mit Box

(1 l = 23,93 €)

17,95 €

Auf Lager
Commandaria Alasia 0,5l 2004

Commandaria Alasia 0,5l 2004

(1 l = 49,90 €)

24,95 €

Auf Lager
Commandaria Kyperounda 0,5l

Commandaria Kyperounda 0,5l

(1 l = 65,90 €)

32,95 €

Auf Lager
Commandaria Tsiakkas 0,5l

Commandaria Tsiakkas 0,5l

(1 l = 59,90 €)

29,95 €

Auf Lager
Commandaria Gerolemo 0,5l

Commandaria Gerolemo 0,5l

(1 l = 35,90 €)

17,95 €

Auf Lager
Commandaria St. John 0,5l in der Geschenkbox

Commandaria St. John 0,5l in der Geschenkbox

(1 l = 27,70 €)

13,85 €

Auf Lager

Commandaria, der älteste Markenwein der Welt - der Wein der Könige

Eine Besonderheit Zyperns ist der fruchtsüße Dessertwein Commandaria. Der Name Commandaria stammt von "Grande Commanderie" einem Anwesen der Johanniterritter.

Ausschließlich zwei Rebsorten sind bei der Erzeugung des Commandaria erlaubt:

- Mavro: eine rote Traube (der Name Mavro wird vorwiegend auf Zypern verwendet) und

- Xynistery: eine weisse Traube

Die Lese erfolgt, wenn die Trauben mindestens 230 Gramm/Liter Zucker enthalten. Anschließend werden die Trauben auf Strohmatten abgetrocknet, was zu einer starken Konzentration führt. Der Zuckergehalt erreicht somit bis zu 400 Gramm/Liter. Traditionell werden die Trauben beider Rebsorten getrennt gepresst, die Gärung erfolgt ebenfalls in getrennten Behältern.

Der anschließende oxydative Ausbau erfolgt bis zu acht Jahre (mindestens 2 sind vorgeschrieben) in großen Eichen-, manchmal auch Kastanienholzfässern. Es kommen zum Teil auch noch die traditionellen Verfahren und Lagergefäße zur Anwendung, vorherschend ist aber die Solera Methode mit Holzfässern für mindesgtens 2 Jahre und anschließend in Stahltanks. Diese letzte Phase der Vinifizierung erweist sich also als äußerst wichtig und bringt letztlich die unterschiedlichen Vertreter dieser Spezialität hervor. Seit der Aufhebung der Vorschrift für die Zugabe von Branntwein, hat sich die Eigenständigkeit der einzelnen Vertreter noch verstärkt. Außerdem erreichen die meisten der erzeugten Commandaria einen Alcoholgehalt von 14% auf natürlichem Wege.

Normalerweise werden die Commandaria ählich dem Sherry aus Weiner verschiedener Jahrgänge, die aber mindesten 2 Jahre als sein müssen, kombiniert (abgewandeltes Solera System) aber Etko, Kyperounda und Tsiakkas füllen nur noch Jahrgangsweine ab. Bei besonders gutem Lesegut in einem Jahrgang, werden auch spezielle Vintage Commandarias erzeugt. So gab es den Etko 2008 "Standard" und jetzt einen Etko 2008 Special Edition.

Der Commandaria ist seit den 80er Jahren durch eine AOC (kontrollierte Ursprungsbezeichnung) geschützt.

Commandaria bietet eine hervorragende Ergänzung bzw. Kontrast zu dunklen Schokoladendesserts oder zu herzhaftem Käse (Blauschimmelkäse).