Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

(zuletzt geändert am 06.11.2019)

 

§1 Anwendungsbereich

1. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen sind Bestandteil sämtlicher Lieferungen und Leistungen unseres Webshops.

2. Mit seiner Bestellung im Webshop hat der Besteller den Inhalt dieser Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen ausdrücklich anerkannt und deren Kenntnisnahme bestätigt. Dies gilt auch für die Kenntnisnahme des Widerrufsrechts laut §4 der AGB. Abweichende und/oder ergänzende Bedingungen des Bestellers finden keine Anwendung.

 

§2 Warenangebot und Vertragsschluss

1. Bei dem angebotenen Sortiment handelt es sich im Rechtssinne um Aufforderungen zur Abgabe von Angeboten durch den Kunden. Sämtliche Angebote sind daher freibleibend und stehen unter dem Vorbehalt des Zwischenverkaufs.

2. Mit einer Bestellung kommt es nicht automatisch zum Abschluss eines rechtskräftigen Kaufvertrages.

3. Der Kaufvertrag kommt erst dadurch zustande, dass die Ware an den Besteller versendet und/oder eine separate Auftragsbestätigung erteilt wird.

4. Sollte ein Wein ausverkauft sein, behalten wir uns vor, ohne vorherige Rücksprache mit dem Besteller, einen Ersatzwein gleichen oder anderen Jahrgangs zu liefern, welcher in Sorte, Preis und Qualität dem bestellten Wein entspricht.

5. Wird keine Ersatzlieferung gewünscht, ist dies vor Bestellabschluss in dem Feld Bemerkungen anzugeben.

6. Ist uns keine gleichwertige Ersatzlieferung möglich, wird der Kunde darüber informiert und hat die Möglichkeit von der Bestellung ganz oder teilweise zurückzutreten.

7. Der Besteller versichert, dass er zum Zeitpunkt der Bestellung von alkoholischen Getränken aus unserem Sortiment das 18. Lebensjahr überschritten hat und voll geschäftsfähig ist. Dafür gibt er bei der Registrierung sein Geburtsdatum wahrheitsgemäß an.

 

§ 3 Kaufpreise, Bestellmenge, Lieferung, Zahlungsarten

1. Es gelten die Kaufpreise, welche auf der Webseite zum Zeitpunkt der Bestellung ausgewiesen sind. Die gesetzliche Umsatzsteuer ist in den jeweiligen Kaufpreisen enthalten.

2. Als Einzelhändler liefern wir nur bis zu einer maximalen Bestellmenge von 100 Litern.

3. Die aktuell gültigen Regeln und Konditionen für Verpackung und Versand für Sendungen sind auf unserer Webseite einsehbar. Der Besteller stimmt mit dem Auftrag zu, dass neben den für den Versand notwendigen Adressdaten auch seine e-mail Adresse an den Versanddienstleiter übermittelt und er von diesem zum Status der Sendung informiert wird.

 

4. Die erste Bestellung in unserem Webshop liefern wir gegen Vorkasse, bei Bezahlung mit PayPal oder per Nachnahme. Bei der Bezahlung per Vorkasse oder für Stammkunden auf Rechnung entstehen keine weiteren Kosten. Bei Bezahlung mit PayPal fällt eine Gebühr in Höhe von 1% des Warenwertes an. Die Nachnahmegebühr beträgt für Deutschland 3% des Auftragswertes, mindestens jedoch 9€, außerhalb Deutschlands 19,00€. Die Nachnahmegebühr und der Rechnungsbetrag werden durch den Paketservice erhoben. Der Gesamtbetrag ist sofort fällig. Bei Vorkasse erfolgt die Lieferung der Ware nach Zahlungseingang. Ab der zweiten Bestellung ist eine Bestellung auf Rechnung möglich. Der Gesamtbetrag ist innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach Lieferung ohne Abzug zahlbar.

5. Kommt der Besteller einmalig in Zahlungsverzug, wird die nachfolgende Bestellung nur gegen Vorkasse oder bei Bezahlung mit PayPal akzeptiert. Kommt es bei einer der nächsten Bestellungen nochmals zum Zahlungsverzug, behalten wir uns vor, alle weiteren Bestellungen nur noch gegen Vorkasse abzuwickeln oder die Bestellungen abzulehnen.

6. Bei Selbstabholung in unserem Lager (Geschäftsadresse), ist auch Barzahlung möglich.

7. Der Paketservice ist berechtigt, vor Übergabe der Ware, einen Altersnachweis einzusehen.

8. Wir bieten Ihnen für die Rücksendung egal aus welchem Grunde (inklusive Widerruf, siehe §4) an, die Ware kostenfrei abholen zu lassen, sofern Sie die von uns für den Versand verwendete und von UPS zertifizierte Verpackung auch für die Rücksendung verwenden und diese unbeschädigt ist.

 

§ 4 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

weinauszypern.de

Frieder Zimmermann

Ringstrasse 8

85119 Ernsgaden

FAX: 08452 730688

e-mail: Frieder.Zimmermann@weinauszypern.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten an uns zurückzusenden oder uns zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir bieten Ihnen für die Rücksendung an, die Ware für Sie kostenfrei abholen zu lassen. Für Wein gilt dieses Angebot nur, sofern Sie die von uns verwendete und von UPS zertifizierte Verpackung verwenden. Sollten Sie dieses Angebot zur Abholung nicht annehmen, tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren und im Schadensfall während der Rücksendung den entstandenen Wertverlust.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

- Ende der Widerrufsbelehrung -

§ 5 Lieferung, Annahme und Gefahrübergang

1. Sofern schriftlich nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der bestellten Ware in der Regel innerhalb von fünf Werktagen an die vom Besteller angegebene Anschrift. Für Verzögerungen, die nicht in unseren Verantwortungsbereich fallen wird keinerlei Haftung übernommen.

2. Über absehbare Lieferverzögerungen wird der Besteller mittels E-Mail oder telefonisch informiert. Bitte beachten Sie dazu auch die aktuellen Hinweise auf der Homepage.

3. Ist die Lieferverzögerung unzumutbar, kann der Besteller von der Bestellung zurücktreten. Das Rücktrittsverlangen ist innerhalb von 48 Stunden schriftlich/per FAX/ per E-Mail an die im § 4 genannte Adresse zu erklären.

4. Der Besteller ist verpflichtet die ihm angebotene Ware anzunehmen; andernfalls kommt der Besteller in Annahmeverzug.

5. Transport- und alle sonstigen Verpackungen und Verpackungsmaterialien werden nicht zurückgenommen. Zur Sicherstellung der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten nach § 6 VerpackV, hat sich unser Unternehmen dem bundesweit tätigen Rücknahmesystem der Interseroh Dienstleistungs GmbH angeschlossen.

 

§ 6 Gewährleistung

1. Liegt ein Mangel der Ware vor, so kann der Besteller nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Der Besteller hat in diesem Fall die Ware zunächst auf seine Kosten zurück zu senden. Bestätigt sich die Mangelhaftigkeit der Ware, so werden dem Besteller die Kosten der Rücksendung erstattet. Ein Depot oder Weinstein sind kein Mangel.

2. Kann eine Nacherfüllung nicht erfolgen, ist der Besteller wahlweise berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis um den Warenwert der zurückgesandten Sache zu mindern.

3. Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Besteller Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von uns oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit uns keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Haftung auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt.

4. Soweit vorstehend nicht abweichend geregelt, ist die Haftung im Übrigen ausgeschlossen.

 

§ 7 Eigentumsvorbehalt

Die Lieferung erfolgt stets unter Eigentumsvorbehalt bis zur vollständigen Bezahlung durch den Besteller.

 

§ 8 Irrtümer und weiterführende Links

Wir sind bemüht, im Rahmen des Zumutbaren, auf unserer Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Website bereitgestellten Informationen. Gleiches gilt für die Inhalte externer Websites, auf welche diese Seite über Hyperlinks direkt oder indirekt verweist. Die Wiedergabe von Inhalten von weinauszypern.de ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung und Quellenangabe gestattet.

 

§ 9 Datenschutz

Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Bundesdatenschutzgesetze (BDSG), der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) behandelt. Die Details finden Sie in der auf der Webseite jeweils in der aktuellen Fassung veröffentlichten Datenschutzerklärung.

 

§ 10 Haftungsbeschränkungen

1. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung auf den nach Art der Ware vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Verrichtungs- bzw. Erfüllungsgehilfen des Verkäufers. Der Verkäufer haftet nicht bei leicht fahrlässiger Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten. Er haftet hingegen für die Verletzung vertragswesentlicher Rechtspositionen des Kunden. Vertragswesentliche Rechtspositionen sind solche, die der Vertrag dem Kunden nach dem Vertragsinhalt und -zweck zu gewähren hat. Der Verkäufer haftet ferner für die Verletzung von Verpflichtungen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer vertrauen darf. Die vorstehenden Haftungs-beschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Garantien und/oder Produkthaftung.

2. Wein enthält Alkohol. Für Schäden die direkt oder indirekt auf den Alkoholgenuss zurückzuführen sind, ist jede Haftung ausgeschlossen.

3. Der Verkäufer haftet nur für eigene Inhalte auf der Website seines Online-Shops. Soweit mit Links der Zugang zu anderen Websites ermöglicht wird, ist der Verkäufer für die dort enthaltenen fremden Inhalte nicht verantwortlich. Er macht sich die fremden Inhalte nicht zu eigen. Sofern der Verkäufer Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten auf externen Websites erhält, wird er den Zugang zu diesen Seiten unverzüglich sperren.

§ 11 Online-Streitbeilegung für Verbraucher (OS)

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die unter www.ec.europa.eu/consumers/odr aufrufbar ist.  Wir nehmen freiwillig am Streitschlichtungsverfahren teil. Eine Liste mit den Kontaktdaten der anerkannten Streitschlichtungsstellen finden Sie dort ebenfalls. Unsere E-Mail-Adresse finden Sie in unserem Impressum.
 

 

Hier finden Sie die AGB zum Download und Ausdruck: AGB_Webshop_Wein_aus_Zypern.pdf